Home
  Platzordnung
  Über uns
  Termine
  Satzung
  Mitglied werden
  Impressum
  Kontakt
  Links
  Bilder
  Hundeschule

  Mobile Hundeschule 

   

                                                      Platzordnung

 

Liebe Hundefreunde,

wir wollen keine Ordnung um der Ordnung willen, aber im Interesse unserer Gemeinschaft von Hundefreunden kommen wir ohne einen Rahmen, der für alle gilt, nicht aus.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

Eine Platzordnung ist notwendig, um einen geordneten Übungsbetrieb zu gewährleisten. Nur dann können wir gute Ausbildungsergebnisse erzielen und den Aufenthalt auf dem Trainingsplatz für alle positiv und möglichst ohne Probleme gestalten. Hundeausbildung soll Spaß machen, doch es muss auch eine gewisse Disziplin herrschen, will man Unfälle vermeiden.

Die Platzordnung ist für jeden (!) bindend, sowohl für die Hundeführer/innen, als auch für Begleitpersonen. Ein Zuwiderhandeln kann mit Platzverbot belegt werden!

1. Impfschutz: Zutritt haben nur Hunde, deren gültiger Impfschutz vorher durch ihren Besitzer/ Führer nachgewiesen worden ist. Wir verlangen neben einer gültigen Tollwutimpfung gemäß Tollwutverordnung noch die Schutzimpfungen gegen Parvovirose, Staupe, H. c. c. und Leptospirose; außerdem empfehlen wir die Impfung gegen „Zwingerhusten“. Für die Welpengruppe gelten gesonderte Bedingungen. Zur Teilnahme am geregelten Trainingsbetrieb benötigen wir eine Kopie des aktuellen Impfpasses. Diese ist beim jeweiligen Ausbilder abzugeben.

Bei neuen Teilnehmern an der Kursen, Besuchern und Gästen ist der Zugang zum Platz zunächst mit dem / der verantwortlichen Ausbilder/ in zu klären.

2. Haftung: Auch für die Dauer des Platzaufenthaltes bleibt der Hundeführer / Besitzer verantwortlicher Halter für seinen Hund im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches. Eine Hunde (halter-) Haftpflichtversicherung wird daher verlangt. Auch hiervon bitte eine Kopie beim jeweiligen Ausbilder abgeben. Die Teilnahme am Übungs- und Trainingsbetrieb erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

Für Schäden und Unfälle irgendwelcher Art übernimmt die mobile Hundeschule "Pfotenteam" keine Verantwortung oder Haftung.

3. Weisungen der Übungsleiter: Die Ausbilder handeln im Auftrag der mobilen Hundeschule "Pfotenteam". Ihren Anweisungen ist Folge zu leisten, insbesondere bei allen Übungsabläufen und außergewöhnlichen Situationen (z. B. Beißereien).

Dies gilt nicht nur auf dem Platz, sondern auch bei Stadtgängen oder Spaziergängen im Gelände.

4. Leinenpflicht/ Hilfsmittel: Grundsätzlich sind Hunde auf dem Platz angeleint zu führen. Freies Laufen bzw. Spielphasen werden von der Ausbildungsleitung angekündigt. Dabei hat jeder Hundeführer/ Besitzer ständig auf seinen Hund zu achten und ggf. einzugreifen, wenn der Hund unerwünschtes Verhalten zeigt.

Die Teilnehmer verpflichten sich, Ihren Hund artgemäß zu behandeln. Schlagen des Tieres ist nicht erlaubt. Auf dem Platz dürfen keine Stachelhalsbänder oder Teletaktgeräte benutzt werden.

Es können nicht mehr als 2 Bezugspersonen pro Hund gleichzeitig an einem Kurs teilnehmen. Wollen diese Bezugspersonen abwechselnd ihren Hund führen, so muss dies vorher mit dem Ausbilder abgesprochen sein.

5. Rauchen: Das Rauchen ist aus Sicherheitsgründen während der Übungen nicht gestattet. In den von den Ausbildern ausgesprochenen Pausen darf geraucht werden. Wir bitten darum, Zigarettenkippen stets in den Aschenbechern oder in die dafür vorgesehenen Behälter zu entsorgen und nicht auf dem Boden. Tabak ist giftig, besonders Welpen könnten daran erkranken.

6. Hundekot/ Müll: Es ist darauf zu achten, dass der Hund vor Betreten des Platzes ausreichend Gelegenheit hatte, sich zu lösen! Sollte trotzdem ein „Malheur“ passieren und der Hund ein „großes Geschäft“ auf dem Platz hinterlassen, muss der Hundeführer dieses sofort beseitigen! Das Vergessen oder absichtliche liegen lassen der Verunreinigung kostet 2.- Euro und ist in der Kaffeekasse zu hinterlegen!

7. Markieren der Rüden/ läufige Hündinnen/ Raufereien: Das Urinieren von Rüden am Unterstand sowie an Gegenstände, wie z.B. Pylonen (Markierungshütchen), sollte unter allen Umständen vermieden werden, zumal dadurch entsprechende Folgehandlungen anderer Rüden ausgelöst werden. Läufige Hündinnen haben keinen Zutritt zum Platz; dieses gilt für die Dauer der Läufigkeit und die nachfolgende Zeit, solange die Hündin noch attraktiv für Rüden ist.

Wenn es zu Raufereien kommt, ist es in der Regel am besten, wenn man sich mit seinem Hund schnell entfernt, denn die wenigsten Streitereien enden blutig. Prinzip: Je lauter eine Rauferei ist, desto harmloser ist sie meistens. Will man dennoch die Streitenden trennen, muss immer ohne Geschrei und besonnen vorgegangen werden. Jedoch wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dabei immer die Gefahr besteht, selbst gebissen zu werden, - auch vom eigenen Hund.

8. Erkrankte Hunde: Erkrankte oder krankheitsverdächtige Hunde haben keinen Zutritt zum Platz, wenn sie dadurch eine Gefahr für andere darstellen oder der Besuch der Kurse/ Gruppen für sie selbst eine zu große Belastung ist.

9. Pfleglicher Umgang mit Gütern: Die Platzanlage mit den dazu gehörigen Material soll allen Benutzern möglichst gute Bedingungen für ihr Vorhaben bieten, daher sind alle gleichermaßen aufgerufen, verantwortungsvoll und pfleglich mit diesem „Besitz auf Zeit“ umzugehen.

Das Betreten der Hütte / Unterstand mit Hund ist nicht gestattet. 

10. Kursgebühr: Die erste Stunde auf dem Hundeplatz ist für Neulinge als Schnupperstunde frei.

Die Platzgebühr beträgt 12,00 € incl. Steuer, - für Vereinsmitglieder Hundefreunde Faulbach e.V. kostenfrei -

Pro Hund incl. max. 2 Begleitpersonen Samstags für die Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Die Gebühr ist am Ende der Stunden zu Entrichten.

11. Gäste/ Kinder: Gäste (Angehörige, Kinder) werden um ruhiges Verhalten gebeten, damit Hund und Hundeführer nicht abgelenkt werden. Eltern haften für ihre Kinder.

12. Anerkennung der Platzordnung: Für die Dauer des Platzaufenthaltes erkennt jeder Benutzer/ Besucher diese Platzordnung an.

Bei groben Verstößen behält sich der/ die Verantwortliche Person oder sein/ ihr Beauftragte (r) entsprechende Gegenmaßnahmen vor.

                                                                      >zurück<


 

Hundefreunde Faulbach e.V., Hauptstrasse 83, 97906 Faulbach, Tel: 09392 / 9342561

*Orte in denen wir mit unserer mobilen Hundeschule, Hundetrainer tätig waren

KCS-Sicherheitsdienst, Mobile Hundeschule Landkreis Aschaffenburg Mobile Hundeschule Landkreis Miltenberg Mobile Hundeschule Wertheim Mobile Hundeschule Marktheidenfeld, Baustellenbewachung Würzburg Nilkheim Niedernberg Problemhund Problemhunde-Beratung Kleinheubach Eichenbühl Großwallstadt Mainflingen Mainhausen Faulbach Groß-Umstadt Lohr Gemünden Michelstadt Würzburg Buchen Mosbach mobile Hundeschule Niedernberg Aschaffenburg Bayern  mobile Hundeschule Untermain, mobile Hundeschule Umkreis Aschaffenburg, Kleinwallstadt  mobile Hundeschule Unterfranken *